8. Juni 2017

Stark betrunken stromerte am Samstag ein 18-Jähriger Meinerzhagener durch die Nacht. Um 01:35 Uhr geriet der junge Mann in Streit mit einem 43-Jährigen Mann aus Lüdenscheid. Auf einmal zog der 18-Jährige eine Axt aus seiner Hose, schulterte sie und fragte den Kontrahenten, ob er ein Problem habe.

Die Polizei traf glücklicherweise zeitgleich ein und konnte den Axtträger überwältigen.

In Gewahrsam zeigte sich der Betrunkene so gar nicht einsichtig und beleidigte die Beamten. Er verbrachte die Nacht in einer Zelle.

Zur Nationalität des Betrunkenen wollte sich die Polizei des Märkischen Kreises trotz Nachfrage unserer Redaktion nicht äußern: „Wir halten uns an den Presskodex, die Nationalität steht nicht in Zusammenhang mit dem Sachverhalt“, so die Pressestelle.

http://rundblick-unna.de/nachbarkreis-mk-betrunkener-mit-axt-unterwegs/

Advertisements