Neuötting  |  18.02.2018  |  10:17 Uhr

Zu einer Körperverletzung gegen Polizeibeamte ist es am frühen Sonntagmorgen in Neuötting (Landkreis Altötting) gekommen. Wie die Inspektion Altötting mitteilt, hatte sich ein 18-jähriger Bewohner der Asylbewerberunterkunft gegen 2.15 Uhr selbst Schnittverletzungen mit einer Rasierklinge zugefügt. Als er in einem herbeigerufenen Rettungswagen ärztlich versorgt werden sollte, wollte er trotz seiner Halsverletzungen die Flucht ergreifen.

„Beim Festhalten schlug der Mann derart wild um sich, dass drei Polizeibeamte leicht verletzt wurden“, heißt es im Polizeibericht. Mit vereinten Kräften konnte er schließlich in Gewahrsam genommen und in ein Krankenhaus verbracht werden.

http://www.pnp.de/lokales/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/2840382_Koerperverletzung-gegen-Polizeibeamte.html