04.02.2018 – 20:52

Freiburg (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag schritten Beamte des Polizeipräsidiums Einsatz in der Freiburger Altstadt ein. Im Bereich Unterlinden beobachteten sie einen Mann, der offensichtlich vor anderen Personen wegrannte. Der Flüchtende wurde von den Einsatzkräften festgehalten. Außerdem wurden sie auf einen verletzten, stark blutenden Mann aufmerksam gemacht, der am Boden lag und bis zum Eintreffen eines Notarztes vor Ort betreut werden musste.

Die anwesenden Beteiligten wurden zum Geschehen befragt. Demnach sei es im Bereich der Predigerstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Männern gekommen. Drei Männer im Alter von 23, 24 und 25 Jahren waren in Begleitung von zwei Frauen zu Fuß unterwegs, als plötzlich zwei weitere Männer hinzugekommen seien. Diese hätten ohne Grund angefangen zu pöbeln und zu rempeln. Die verbale Streitigkeit sei dann eskaliert. Dem 23-jährigen sei ins Gesicht geschlagen worden. Der 24-jährige sei bei dem Angriff zu Boden gebracht worden – es handelte dabei um den blutenden Verletzten, der später notärztlich behandelt werden musste.

Von den Einsatzkräften festgenommen wurde ein 19-jähriger türkischer Staatsangehöriger. Dieser behauptete, den noch flüchtigen, zweiten Tatverdächtigen nicht näher zu kennen.

Beschrieben wird der noch Gesuchte folgendermaßen: Männlich, 180-190 cm groß, 20-25 Jahre alt, Dreitagebart, bekleidet mit einer dunklen Daunenjacke. Die Zeugen beschrieben die Person als Ausländer.

Die Polizei sucht nun Zeugen, um das Tatgeschehen zu klären und den noch gesuchten Tatverdächtigen zu ermitteln. Wer hat am frühen Samstagmorgen, den 3.2.2018, gegen 1 Uhr, etwas von einer körperlichen Auseinandersetzung im Bereich Predigerstraße/Unterlinden mitbekommen? Wer kann Hinweise zu der gesuchten Person geben? Das Polizeirevier Freiburg-Nord ist rund um die Uhr erreichbar unter TEL. 0761 882-4221.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3858356


Schlagwort: Freiburg

64 weitere Beiträge

Flüchtling / Asylbewerber, Freiburg, gemessert, geschlagen, Intensivstation/Not-OP/Lebensgefahr, Körperverletzung, Massenprügelei, männlicher Täter, mehrere Täter, Opfer 13 bis 21 Jahre, Opfer männlich, Opfer mit Migratonshintergrund, syrisch, Täter bewaffnet, vorläufig festgenommen, wieder laufen gelassen

Freiburg: Polizeigroßaufgebot muss drei Massenschlägereien und Messerstecherei im Asylwohnheim schlichten – Rettungshubschrauber im Einsatz

Bad Krozingen, bedroht, Begrapschen / unsittlich berührt / küssen, lecken, begrapscht, belästigt, beraubt, festgehalten, Flüchtling / Asylbewerber, Freiburg, gambisch, gewürgt, Haftstrafe über 3 Jahre, Körperverletzung, männlicher Täter, Opfer 22 bis 33 Jahre, Opfer 51 bis 75 Jahre, Opfer männlich, Opfer weiblich, Raub, vergewaltigt, Vergewaltigung, zu Boden geworfen

Freiburg / Bad Krozingen: Hochgefährlicher gambischer Sextäter begeht 5 Sexattacken und hat mindestens zwei Frauen vergewaltigt – Nur 5 Jahre Jugendhaft – Keine Sicherheitsverwahrung, keine Abschiebung