30.01.2018 – 14:07

Lübeck (ots) – Am Samstag, den 27.01.2018, kam es gegen 20 Uhr in der Schlamerstraße in Heiligenhafen zu einem Angriff gegen einen 17jährigen.

Der Geschädigte war zusammen mit einem Bekannten zu Fuß unterwegs, als er völlig unvermittelt von einem unbekannten Täter angegriffen und mehrfach mit Faustschlägen gegen den Kopf attackiert wurde.

Der Geschädigte berichtete, dass der Mann hochaggressiv und verwirrt wirkte. Nach dem Angriff flüchtete der Täter zu Fuß. Dieser wird von dem Geschädigten folgendermaßen beschrieben:

– etwa 185 bis 190 cm groß und schlank, – etwa 30 Jahre, –
schwarze, kurze, leicht gewellte Haare – schwarzer, dünner Vollbart –
hellblaue Jeanshose – grau-schwarze Jacke – sprach deutsch mit
leichtem osteuropäischen Akzent
Aufgrund seiner Verletzungen suchte der 17-jährige am 29.01.2018 eine Arztpraxis in Heiligenhafen auf. Hier kam er mit wartenden Mitpatienten ins Gespräch, von denen einige äußerten, dass der Täter schon am Tattag und einige Tage zuvor im Stadtgebiet aufgefallen war. Er soll mehrere Menschen grundlos sehr aggressiv angepöbelt und bedroht haben.

Der Polizei in Heiligenhafen sind konkrete Einzelfälle bisher nicht bekannt geworden. Zeugen und etwaige weitere Geschädigte derartiger Attacken werden daher gebeten, sich unter 04362 – 50370 mit dem Polizeirevier in Heiligenhafen in Verbindung zu setzen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/3853891