14. Januar 2018 | Dillingen

Dil­lin­gen: Am Bahn­hof kommt es heute in den frü­hen Mor­gen­stun­den zu einem se­xu­el­len Über­griff auf eine junge Er­wach­se­ne. Die Frau wird gegen sechs Uhr in Nähe der Glei­se von meh­re­ren Tä­tern über­fal­len. Tat­ver­däch­tig sind drei junge Män­ner zwi­schen 20 und 25 Jah­ren, die nach An­ga­ben des Op­fers einen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund auf­wei­sen. Einer der Täter trägt kurze Ras­ta-Lo­cken. Die Fach­dienst­stel­le für Straf­ta­ten gegen die se­xu­el­le Selbst­be­stim­mung bei der Kripo in Saar­brü­cken er­mit­telt auf Hoch­tou­ren.

Hin­wei­se: Kri­mi­nal­dau­er­dienst in Saar­brü­cken,Graf-Jo­hann-Stra­ße 25,Te­le­fon 06 81/9 62 21 33

https://breaking-news-saarland.de/dillingen/junge-frau-am-dillinger-bahnhof-sexuell-missbraucht/


SR lässt „Migrationshintergrund“ weg:

15.01.2018 | 10:11 Uhr
Nach dem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau am Dillinger Bahnhof sind die Täter noch nicht gefasst. Die Frau war am Sonntagmorgen von drei Männern überfallen worden.
Nach Polizeiangaben hatte sich die Tat in den frühen Morgenstunden gegen 6.00 Uhr ereignet. Die junge Frau war allein unterwegs. Der sexuelle Übergriff passierte am Bahnhof nahe der Gleise.

Die Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Einer der Männer habe kurze Rasta-Locken getragen. Sie flüchteten nach der Tat. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Beobachtungen im Bereich um den Dillinger Bahnhof gemacht haben und Hinweise geben können. Sie können sich unter 0681/962-2133 melden.

http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/sexueller_uebergriff_bahnhof_dillingen100.html