16.01.2018 – 13:53

Coesfeld (ots) – Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster hat die Polizei in Lüdinghausen den vorläufig festgenommenen, 22-jährigen Ascheberger marokkanischer Herkunft dem Haftrichter beim Amtsgericht in Münster vorgeführt. Dieser schickte den einschlägig Vorbestraften in Untersuchungshaft. In der Nacht zu Sonntag hatten Polizisten ihn in einem Bekleidungsgeschäft auf der Sandstraße in Ascheberg vorläufig festgenommen. Ihm wird ferner zur Last gelegt, zuvor in einen Volvo eingebrochen zu sein. Papiere aus dem Wagen hatte er bei seiner Festnahme noch am Mann, ebenso weiteres Inventar.

Ursprungsmeldung: Auftrag Nr. 3193173

Freigegeben am 14.01.2018, 01.51 Uhr

ots-polizei Polizei Coesfeld

So., 14.01.18, 00.46 Uhr Festnahme nach Einbruch in ein Ladenlokal in Ascheberg

14.01.2018, 01:51 Uhr

Meldung in Ihrem Newsroom Menü Coesfeld – Eine Zeugin wurde durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen, gleichzeitig hörte sie die Alarmanlage des KiK – Marktes. Sie alarmierte daraufhin sofort die Polizei, die einen Täter noch im Ladenlokal festnehmen konnte. Bei den Durchsuchungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurde ein bereitgestellter Fluchtwagen festgestellt, den der Täter zuvor aufgebrochen hatte.

Der polizeilich bekannte 22jährige wurde ins Polizeigewahrsam Coesfeld eingeliefert, die Ermittlungen dauern an.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/3841081