09.01.2018 – 13:19

Kaiserslautern (ots) – Nach der Auseinandersetzung in der Kaiserslauterer Innenstadt am vergangenen Wochenende, bei der ein Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt wurde (wir berichteten am 8. Januar) suchen Polizei und Staatsanwaltschaft nach Zeugen. Um den Verlauf des Streits klären zu können, benötigen die Ermittler Hinweise von Zeugen, die sich am Freitag, 5. Januar, gegen 17 Uhr in der Fruchthallstraße im Bereich der Mall „K in Lautern“ aufgehalten und möglicherweise etwas beobachtet haben.

Zu diesem Zeitpunkt hielt sich auch eine Gruppe syrisch-stämmiger Personen im Bereich der Mall auf. Aus bislang unklarer Ursache kam es innerhalb der Gruppe zum Streit zwischen einem 21-jährigen und einem 24-jährigen Mann. Nach derzeitigen Erkenntnissen versetzte der 21-Jährige im Verlauf der Auseinandersetzung seinem Gegenüber mehrere Messerstiche und fügte ihm damit lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Der Tatverdächtige wurde noch am selben Abend festgenommen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0631 / 369 – 2620 jederzeit entgegen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/3834850