22.12.2017 – 11:35

Essen (ots) – 45481 MH.- Saarn: Donnerstagmorgen (21. Dezember, 07:18 Uhr) sprach ein fremder Mann den Mülheimer auf einem Fußweg an und raubte ihm im weiteren Verlauf sein Smartphone. Der Fußweg geht von der Luxemburger Allee ab und verbindet die Straße mit der Ernst-Tommes-Straße. Er verläuft in etwa parallel zu der Straße „Kleefeld“. Der Unbekannte fragte den 16- Jährigen nach der Uhrzeit. Dieser holte sein Smartphone raus, um dem Mann zu sagen, wie spät es sei. In dem Moment entriss der Fremde dem Jugendlichen das Smartphone und stieß ihn zu Boden. Der Unbekannte kam ebenfalls zu Fall. Dort schlug der Unbekannte ihm noch mit der Hand gegen den Kopf und konnte anschließend über den Fußweg in Richtung Ernst-Tommes-Straße flüchten. Der 16- jährige Mülheimer wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Er rannte zur Luxemburger Allee, wo ihm eine Autofahrerin (47) half und den Notruf absetzte. Der Täter ist dunkelhäutig, zwischen 30 und 40 Jahre alt, trug zur Tatzeit eine schwarze Oberbekleidung mit Kapuze, eine schwarze Brille, kurze Haare und sprach akzentfreies Deutsch. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zum Flüchtigen geben können melden sich bitte bei dem Kriminalkommissariat 35 unter der Telefonnummer 0201/829-0.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3823003