05. Juli 2017 18:54 Uhr

Leipzig. Am Willy-Brandt-Platz haben am Dienstagabend gegen 22:00 Uhr zwei libysch stämmige Männer auf einen 25-Jährigen eingeschlagen. Wie die Polizei mitteilte, war der in Indien geborene Leipziger zuvor von einem der mutmaßlichen Täter verbal attackiert und als Ausländer beschimpft worden. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in die sich auch ein 27-Jähriger einmischte.

Gemeinsam schlugen die Männer mit einer Gehhilfe und einer Kette auf den 25-Jährigen ein. Dieser blutete stark. Ein 51-jähriger Zeuge beobachtete den Vorfall und alarmierte die Polizei. Diese nahm die beiden Libyer fest. Bei dem 28-Jährigen wurde ein Promillewert von 1,78 gemessen. Laut Polizeiangaben stand der Mann außerdem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Für den Verletzten riefen die Beamten einen Rettungswagen.

http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Als-Auslaender-beschimpft-Maenner-schlagen-25-Jaehrigen-mit-Kette-blutig


Advertisements