01.07.2017 – 11:39

Mössingen (TÜ): Mit Messer gedroht und Geld gefordert (Zeugenaufruf)

Die Polizei in Tübingen sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich in der Nacht zum Samstag im Bereich des Mössinger Bahnhofs zugetragen hat. Ein 24-Jähriger lief gegen 02.45 Uhr zu Fuß durch die Unterführung in der Freiherr-vom-Stein-Straße, als sich ihm plötzlich ein Mann in den Weg stellte und auf Englisch Geld von ihm forderte. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen zog der Mann ein Klappmesser und drohte dem 24-Jährigen. Dieser wollte die Flucht über einen Treppenaufgang ergreifen, als ihm dort zwei weitere Männer den Weg versperrten. Letztlich musste der 24-Jährige den Tätern über 100 Euro übergeben, bevor er unverletzt flüchten und die Polizei verständigen konnte. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 07071/972-8660 entgegen. Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Haupttäter: 22-28 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, dunkelhäutig, kurze schwarze Haare, auffällige wulstige Narbe am linken Auge Richtung Wange, sprach nur Englisch, dunkelblaue Jeans, schwarze Schuhe, weißes T-Shirt, dunkle Jacke

Mittäter: beide ca. 25 Jahre alt, dunkler Teint, dunkel gekleidet

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3674019

Advertisements