24.06.2017 – 14:30

Wuppertal (ots) – Vergangene Nacht (23./24.06.2017) kam es gegen Mitternacht aus bislang unklarer Ursache zu einer heftigen Auseinandersetzung unter mehreren alkoholisierten Männern im Dewerthschen Garten in Wuppertal-Elberfeld. Im Rahmen der handgreiflichen Auseinandersetzung wurden zwei Männer (20 und 21 Jahre) mit einem Messer verletzt. Dabei zog sich der 21-Jährige lebensgefährliche Stichverletzungen zu und musste intensivmedizinisch im Krankenhaus behandelt werden. Der zweite Verletzte erlitt oberflächliche Schnittwunden. Er wurde ebenfalls im Krankenhaus ärztlich versorgt. Ein 20-jähriger Tatverdächtiger wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen wieder von der Wache entlassen. Weil sich knapp hundert Schaulustige am Tatort versammelten, musste die Polizei die Örtlichkeit mit einer Großzahl von Einsatzkräften räumen und absperren. Eine Person, die dem Platzverweis nicht nachkam, nahmen die Beamten in Gewahrsam. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3668220


http://www.wz.de/lokales/wuppertal/polizeieinsatz-nach-messerstecherei-1.2461322

https://web.archive.org/web/20170624130016/http://www.wz.de/lokales/wuppertal/polizeieinsatz-nach-messerstecherei-1.2461322

Advertisements