24.06.2017 – 04:53

Northeim (ots) – Nörten-Hardenberg, Lauenförder Straße, Freitag, 23.06.2017, 20:13 Uhr

Nörten-Hardenberg (Gro)

Zwei bislang unbekannte Täter betraten zur o.g. Zeit vermutlich mit Halstüchern maskiert eine Spielhalle in der Lauenförder Straße in Nörten-Hardenberg. Sie erbeuteten dabei mehrere hundert Euro Bargeld.

Die Spielhallenaufsicht wurde unter Vorhalt von Messern aufgefordert, Bargeld herauszugeben. Im weiteren Verlauf öffnete ein Täter dann aber selbst die Kasse und entnahm das Geld. Nach kurzer Zeit flüchteten die Täter zu Fuß aus der Spielhalle über die Göttinger Straße in Rtg. Industriestraße. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenwagen, u.a. aus Northeim, Göttingen und Duderstadt, sowie der Einsatz eines Polizeihubschraubers führten nicht zum Auffinden der Täter.

Diese werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: männlich, südländisches Erscheinungsbild, ca. 18-22 Jahre, 170-175cm groß, hager, Vollbart, dunkler Kapuzenpullover

2. Täter: männlich, südländisches Erscheinungsbild, ca. 18-22 Jahre, 170-175cm groß, hager, Dreitagebart, heller Kapuzenpullover

Durch die Täter wurde eine rote Tragetasche mitgeführt.

Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode ermittelt wegen schwerem Raub. Zeugen, die die Täter im Umfeld des Tatortes vor oder nach der Tat gesehen haben oder auch andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Norteimer Polizei unter 05551-7005-0 zu melden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3668067

Advertisements