Bad Bevensen/Uelzen – Ermittlungen & Durchsuchungen – Ermittlungsgruppe hat u.a. nach Pkw-Aufbruchserie junge Männer im Visier – Widerstand bei Durchsuchung geleistet

Gegen drei junge Nordafrikaner (Marokko und Algerien) im Alter von 22, 23 und 24 Jahren ermittelt die Polizei Uelzen in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Bad Bevensen nach weit mehr als ein dutzend Pkw-Aufbrüchen und weiteren Diebstählen (aus Kraftfahrzeugen sowie Läden) in den letzten Monaten in Bad Bevensen und Uelzen. Bereits Ende der letzten Woche durchsuchten Beamte einer Ermittlungsgruppe der Polizei Uelzen sowie der Polizei Bad Bevensen verschiedene Wohnräume u.a. Räumlichkeiten in einer Unterkunft in Bad Bevensen und stellten dabei Diebesgut aus den verschiedenen Eigentumsdelikte sicher. Parallel wurde der 22 Jahre alte Marokkaner bei weiteren Pkw-Aufbrüchen in der Nacht zum 17.06. in Bad Bevensen auf frischer Tat ertappt. Dabei hatte er auf dem Gelände eines Autohauses in der Ebstorfer Straße einen Pkw VW Tiguan aufgebrochen und ein Navigationsgerät erbeutet. Die Polizei konnte den Mann im Rahmen der Fahndung nach Zeugenhinweise stellen und das Navigationsgerät sicherstellen. Parallel kam es in der Nacht zu drei weiteren Diebstählen/Aufbrüchen aus Pkw in Bevensen, so dass Ermittler noch am 17.06. auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lüneburg noch weitere Durchsuchungsmaßnahmen vollzogen. Dabei leistete aufgebrachte 22-Jährige Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten. Die weiteren Ermittlungen der Uelzener Ermittlungsgruppe auch zu weiteren Straftaten seit Februar des Jahres dauern an.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/3664552

Advertisements