Freiburg (ots) – Am Dienstag, 20.06.2017, gegen 19 Uhr, wurde ein Ladengeschäft für Motorradzubehör in der Egonstraße Ziel eines Überfalls. Ein bislang unbekannte Täter betrat den Laden und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er das Geld aus der Kasse erhalten hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Antoniterstraße.

Personen, die die Tat beobachten hatten, beschreiben den Täter als männlich, circa 20-30 Jahre alt, schlank, bekleidet mit dunklem Sweatshirt, schwarzer Jogginghose mit weißen Streifen und einem schwarzen Basecap mit Aufdruck „NY“. Er hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Das Gesicht war mit einem dunklen Schal verdeckt. Auf einem Unterarm befand sich eine nicht näher beschriebene Tätowierung. Zeugen äußerten die Vermutung, dass die Person aus dem südeuropäischen oder arabischen Raum stammen könnte. Er sprach gebrochenes Deutsch.

Hinweise zur Tat nimmt die Kriminalpolizei unter Tel. 0761 882-5777 entgegen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3665310

Advertisements