17. Juni 2017 / 02:01 Uhr

Sondershausen. Der 32-jährige Asylbewerber, der in der Nacht zum Donnerstag in Sondershausen in einem Mehrfamilienhaus versucht hatte, ein Feuer zu legen, wurde am Freitagmittag einem Haftrichter vorgeführt. Das teilte die Landespolizeiinspektion mit.

Die zuständige Staatsanwaltschaft habe Haftbefehl beantragt. Diesen habe der zuständige Haftrichter bestätigt. Noch am Freitag sollte der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden, so die Polizei.

Der 32-Jährige hatte Donnerstagnacht in der Asylbewerberunterkunft in der Borntalstraße Styropor im Hausflur verteilt und versucht, dieses anzuzünden. Ein Wachmann konnte das Entzünden des Styropors verhindern und informierte die Polizei. Da der Asylbewerber, der im selben Haus wohnt, gegenüber den Polizisten weitere derartige Handlungen angekündigt hatte, war er vorläufig festgenommen worden.

http://sondershausen.thueringer-allgemeine.de/web/sondershausen/startseite/detail/-/specific/Asylbewerber-kommt-in-Haft-1535641157

Advertisements