14.06.2017 – 16:29

Reutlingen (ots) – Weilheim/Teck (ES): Junge Frau sexuell belästigt (Zeugenaufruf)

Einen Unbekannten, der am Dienstagabend in der Obere Grabenstraße offenbar eine junge Frau belästigt hat, sucht die Kriminalpolizei. Die 19-Jährige saß zwischen 18 und 19 Uhr auf Höhe des Parkplatzes des Netto-Markts auf einer Mauer, als ein Mann sie ansprach, sich zu ihr setzte und dann zudringlich wurde, indem er sie küsste, umarmte und begrapschte. Erst als ihre Freundin hinzukam, konnte sich die 19-Jährige schließlich von dem Mann lösen. Die beiden Frauen gingen zunächst nach Hause, erst mehrere Stunden später wurde Anzeige bei der Polizei erstattet, die die Ermittlungen aufnahm. Aufgrund der Tatzeit zwischen 18 und 19 Uhr und der Lage des Tatorts direkt an der Straße geht die Polizei davon aus, dass Zeugen den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter 0711/3990-0 bei der Kriminalpolizei zu melden. Der Mann soll 20 – 25 Jahre alt und etwa 170 cm groß gewesen sein. Er hatte dunkelblonde, glatte kurze Haare und sprach gebrochen deutsch.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3660398


06.07.2017 – 14:25

Reutlingen (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Nachtrag zu den Presseberichten vom 14.06.2017/16.29 Uhr und 21.04.2017/11.45 Uhr

Weilheim a.d. Teck/Wendlingen (ES): Die sexuellen Übergriffe auf eine junge Frau im Juni 2017 in Weilheim und auf ein 13-jähriges Mädchen in Wendlingen im April 2017 sind aufgeklärt. Als Tatverdächtiger konnte ein 24-jähriger, afghanischer Flüchtling aus Weilheim ermittelt werden. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkte einen Haftbefehl gegen den Mann, den die Kriminalpolizei am Donnerstag festnahm. Noch am selben Tag wurde er dem Haftrichter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte und gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft anordnete.

Wie bereits berichtet, war eine 19-jährige Frau am Abend des 13. Juni 2017 in der Oberen Grabenstraße auf Höhe des Parkplatzes eines Einkaufsmarkts von einem zunächst unbekannten Mann gegen ihren Willen geküsst, umarmt und unter anderem an der Brust und im Intimbereich berührt worden, als sie dort auf eine Freundin wartete. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte der 24-Jährige als mutmaßlicher Täter identifiziert werden. Er steht darüber hinaus im Verdacht, am 20. April 2017 am Bahnhof in Wendlingen und anschließend in der S-Bahn auf der Fahrt nach Kirchheim-Ötlingen ein 13-jähriges Mädchen auf ähnliche Weise sexuell belästigt zu haben. Das Mädchen war trotz Gegenwehr festgehalten, umarmt und mehrfach geküsst worden. Der 24-Jährige wird sich nach Abschluss der Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung und des sexuellen Missbrauchs von Kindern verantworten müssen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3678308


Siehe auch:

Wendlingen: Afghanischer Sextäter entführt, begrascht und küsst 13-jähriges Mädchen – U-Haft

Advertisements