14. Juni 2017 / 16:31 Uhr

Jena. Nachdem am vergangenen Freitag in Lobeda-Süd in der Nähe des Kindergartens Regenbogens ein 22-jähriger Iraker mit einer Flasche und mit mehreren Messerstichen schwer verletzt wurde, suchte die Kriminalpolizei Jena am Dienstag nochmals am Tatort nach Spuren. Mittlerweile ist ein Haftbefehl gegen eine 19-jährige Bekannte des jungen Mannes ergangen. Die Polizei hatte am Freitag am Tatort die Ermittlungen aufgenommen, zwei Diensthunde und auch der Polizeihubschrauber waren mit im Einsatz.

Die Ermittlungen zu einem weiteren Tatverdächtigen dauern derzeit noch an. Die Kriminalpolizei Jena bittet weitere Zeugen um Hinweise. Wer hat die Frau und das spätere Opfer – beide mit arabischem Aussehen – am Freitagmorgen nach 08.30 Uhr im Bereich der Fregestraße in Richtung Roda-/Saalemündung gesehen? Hinweise erbeten an die Polizei Jena unter Tel. 03641-81 1123

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Mann-mit-Messerstichen-in-Jena-schwer-verletzt-Haftbefehl-fuer-19-Jaehrige-Ki-1753675979


Körperverletzung (1.129)

Advertisements