09.06.2017 – 14:35

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) – PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Versuchter Raub auf Tankstelle Neu-Anspach, Zeppelinstraße Freitag, 09.06.2017, 00:05 Uhr

Zwei unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Freitag vergeblich eine Tankstelle in Neu-Anspach zu überfallen. Sie scheiterten an der Gegenwehr eines Angestellten. Die Ganoven begaben sich gegen 00:05 Uhr auf die Rückseite einer Tankstelle in der Zeppelinstraße. Am Hinterausgang warteten sie schließlich auf den Mitarbeiter. Als dieser die Tür öffnete, versuchten die Räuber den Mann unter Vorhalt einer Axt in das Gebäude zu drängen. Dem Angestellten gelang es jedoch zurück in die Tankstelle zu flüchten und die Tür von innen zu schließen. Die Täter flüchteten daraufhin ohne Beute in unbekannte Richtung. Beide waren bei Tatausführung mit Skimasken maskiert. Der Täter mit der Axt soll ca. 170 bis 175 groß gewesen sein. Er war mit einer schwarzen Jacke mit weißem Reißverschluss und weißem Innenfutter in der Kapuze sowie einer schwarzen Jogginghose mit drei weißen Streifen an den Außenseiten bekleidet. Er trug schwarze Schuhe und eine Basecap. Sein Begleiter war ca. 180 bis 185 cm groß und bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit zwei weißen Bändeln in der Kapuze. Zudem trug er eine schwarze Jogginghose mit drei weißen Streifen an den Außenseiten, helle Schuhe der Marke „Nike“ und einen schwarzen Rucksack. Nach Angaben des Zeugen soll es sich bei den Tätern um Ausländer gehandelt haben.

Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3656395



Advertisements