09.06.2017 – 14:47

Krefeld (ots) – Gestern Abend (8. Juni 2017) belästigte ein Mann eine 17-jährige Krefelderin in der Straßenbahn. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen vorläufig fest.

Die 17-Jährige war gegen 17:40 Uhr mit der Straßenbahn der Linie 044 in Richtung Linn unterwegs, als sich ein 26-Jähriger neben sie setzte. Der Mann begann sie in sexueller Absicht anzufassen, daraufhin stand die junge Frau auf und setzte sich auf einen anderen Platz in der Bahn. Als die junge Frau die Straßenbahn am Danziger Platz verließ, flüchtete sie in einen Supermarkt. Der Mann folgte ihr und beobachtete sie aus einem Gebüsch heraus. Sie suchte Hilfe in einer Apotheke und informierte die Polizei. Der Mann war ihr inzwischen dorthin gefolgt und konnte von Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 26-jährigen Zuwanderer, der vor 18 Monaten nach Deutschland eingereist ist. Er lebt seit vergangenem Jahr in Krefeld. Die Ermittlungen dauern an. Mangels Haftgründen wurde der Mann heute entlassen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/3656410


Sexualstraftaten NRW 2017

Advertisements