06.06.2017 – 10:36

Bruchsal (ots) – Offenbar nur weil eine 17-Jährige sich massiv gewehrt hat, wurde ein Angreifer am Dienstag kurz nach Mitternacht In der Gottesau in die Flucht geschlagen. Das Mädchen war mit der Straßenbahn angekommen und wollte gerade auf ihren auf der östlichen Seite der Haltestelle abgestellten Roller steigen, als sie von einem bislang Unbekannten angesprochen wurde. Gleichzeitig hielt er ihr den Mund zu. Als die junge Frau im Gerangel auf den Boden fiel, beugte sich der Unbekannte über sie und versuchte sie festzuhalten. Die 17-jährige leistete heftige Gegenwehr, schrie und trat den Angreifer, so dass dieser von ihr abließ und flüchtete. Er suchte über das Feld in Richtung Heidelsheim das Weite. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: kleine, kräftige Statur, dunkelhäutig und bekleidet mit einem weinroten Kapuzenpullover. Zeugenhinweise werden an den Kriminaldauerdienst, Telefon 0721 939-5555, erbeten.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3652827


 

 

Advertisements