06.06.2017 – 11:32

Stuttgart-Bad Cannstatt/-Süd (ots) – Unbekannte Männer haben am Sonntag (04.06.2017) im Rosensteinpark vor Kindern und am Montag (05.06.2017) in der Burgstallstraße vor einer Frau onaniert. Ein Unbekannter sprach im Laufe des Sonntagnachmittags zwei neun und zehn Jahre alte Mädchen in der Königstraße an und lockte sie unter einem Vorwand über die Unteren Anlagen zu Fuß zum Rosensteinparks. In der Nähe des Museums berührte der Unbekannte die Mädchen gegen 17.50 Uhr und begann, vor ihnen zu onanieren. Die eingeschüchterten Mädchen rannten zu Passanten, welche die Polizei alarmierten. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten Mann handeln, der zirka 170 bis 175 groß ist. Er hatte kurze dunkle Haare, einen Vollbart und braune Augen. Er soll türkisch und gebrochen deutsch gesprochen haben und trug eine schwarze Lederjacke, eine graue lange Hose, ein schwarz-weiß kariertes Oberteil und schwarze Nike-Turnschuhe. An der Burgstallstraße bemerkte eine 30 Jahre alte Frau, wie ein Mann in ihrer Nähe stand, sie anschaute und onanierte, bevor er in Richtung Südheimer Platz flüchtete. Der Täter war laut Aussage der Frau etwa 45 Jahre alt und zirka 170 Zentimeter groß. Er hatte eine gebräunte Haut, auffallend rot-blonde Haare und war mit einer schwarz-grauen Jacke und dunklen Schuhen bekleidet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3652979

Advertisements