06.06.2017 – 15:53

Wiesbaden (ots) – 1. Geschlagen und Wertsachen entwendet, Wiesbaden, Murnaustraße, 03.06.2017, 04:30 Uhr – 05:20 Uhr

(He)Am frühen Samstagmorgen wurde ein 19-jähriger aus dem Rheingau-Taunus-Kreis nach eigenen Angaben von drei unbekannte Tätern auf dem Schlachthofgelände bedroht und aufgefordert, Wertsachen auszuhändigen. Im weiteren Verlauf wurde das Opfer auch geschlagen und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Übergriff habe zwischen 04:30 Uhr und 05:20 Uhr stattgefunden. Zuvor hatte der 19-Jährige auf dem Schlachthofgelände eine Kneipe besucht. Die Täter flüchteten mit Bargeld, einem Mobiltelefon und einem Rucksack mit Camouflage-Optik. Das Opfer, selbst von äthiopischer Herkunft, erklärte gegenüber den Polizeibeamten, das es sich bei den Tätern um Somalier gehandelt habe. Einer sei 20-22 Jahre alt und trage kurze, schwarze Haare. Die beiden anderen Täter konnten nicht näher beschrieben werden. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3653585


 

 

Advertisements