03.06.2017 11:04 Uhr

Eigentlich wollte er am Freitag nur ausgelassen sein Abi feiern. Doch nach der Feier war schlagartig Schluss mit lustig: der 17-jährige Jugendliche wurde in der Seminargasse in Straubing überfallen. Jetzt sucht die Polizei nach den Angreifern.

Kurz vor Mitternacht hatte sich der 17-Jährige nach einer Abifeier vom Hagen aus auf den Weg Richtung Stadtplatz gemacht. Seinen Angaben zufolge wurde er gegen 23.45 Uhr in der Seminargasse von einer Gruppe aus fünf jungen Männern urplötzlich angegriffen. Nach den Schilderungen des Opfers wurde der Jugendliche von dem Quintett auf den Boden geschleudert. Dort versuchte einer der Angreifer, in die Hosentasche des 17-Jährigen zu fassen, um dessen Geldbeutel herauszuziehen. Das misslang allerdings, denn der Jugendliche wehrte sich trotz seines hohen Alkoholpegels mit Händen und Füßen. Es gelang ihm, einen der Angreifer umzureißen und davonzulaufen. Der 17-Jährige erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen.

Täterbeschreibung
circa 25 bis 35 Jahre alt
alle fünf waren dunkelhäutig
einer der Angreifer trug einen Bart
einer der Angreifer trug rote Schuhe
alle fünf trugen Kapuzenpullover
alle fünf sprachen eine ausländische Sprache
Sachdienliche Hinweise zu dem Überfall nimmt die Kripo Straubing unter Telefon 09421/868-0 entgegen.

http://www.idowa.de/inhalt.straubing-jugendlicher-17-in-der-seminargasse-ueberfallen.61019f40-b153-4d70-9480-72c105b5b5e0.html

Advertisements