28.05.2017 – 12:06

Singen

Schlägerei in der Fußgängerzone

Aus bislang nicht bekanntem Anlass kam es gestern Nachmittag zwischen 15.00 Uhr und 15.15 Uhr in der Hegaustraße in Höhe der Hausnummer 44 bzw. 50 zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen fünf Männern in dessen Verlauf eine Person leicht und dessen Begleiter schwer verletzt wurde. Die beiden 30-jährigen Geschädigten trafen in der Fußgängerzone auf zwei Kontrahenten, mit denen sie zunächst in einen verbalen und im weiteren Verlauf handfesten Streit gerieten. Die beiden Täter und eine weitere hinzukommende Person schlugen auf die Geschädigten ein, wobei einer mit schweren Gesichtsverletzungen am Boden liegen blieb. Die beiden Schläger flüchten anschließend in Richtung August-Ruf-Straße. Der 30-Jährige wurde in das Hegauklinikum eingeliefert und stationär aufgenommen. Die Täter werden mit südländischem Aussehen beschrieben. Einer soll etwa 20 Jahre und ein weiterer etwa 50 Jahre alt gewesen sein. Zeugen werden gebeten, mit dem Polizeirevier in Singen Tel.: 07731 888-0 Kontakt aufzunehmen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3646243


Singen: Schwarzafrikanischer Räubertrupp überfällt 22-jährigen Spaziergänger auf Landesgartenschaugelände

Advertisements