26.05.2017 – 10:48

Bergisch Gladbach (ots) – Zwei junge Bergisch Gladbacher sind in der vergangenen Nacht Opfer von zwei Räubern geworden.

Die beiden Männer (17 bzw. 18 Jahre) saßen heute Morgen (26.05.) um 01:30 Uhr an der Bushaltestelle Refrath-Steinbreche. Dort wurden sie von zwei jungen Männern angesprochen. Mit einem Beil in der Hand forderten die Räuber Bargeld und Handys und flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Kicke. Kurz darauf startete der Motor von einem Auto.

Die beiden Täter waren circa 18 Jahre alt und klein. Einer hatte eine kräftige/dickliche Statur und kurze dunkle Haare. Er trug einen blauen Kapuzenpullover und Jeans. Der andere hatte eine normale Statur und sehr kurze/rasierte dunkle Haare. Beide wirkten eher südosteuropäisch. Kurz vor dem Raub fielen sie mit einem schwarzen Mini auf, der auf dem Dach grüne Ralleystreifen hatte.

Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen für den Raub oder Personen, die Angaben zu dem auffälligen Auto machen können. Hinweise bitte unter 02202 205-0.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62459/3644972

Advertisements