24.05.2017 – 14:08

Uelzen

Uelzen – Haftbefehl gegen 32-Jährigen erlassen ++ Streit zwischen Männern ++ 30-Jähriger erleidet Verletzungen ++ Polizei ermittelt wegen versuchtem Tötungsdelikts ++

Nach der tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 32 und 30 Jahre alten Männern in den Morgenstunden des 23.05.17 erließ das Amtsgericht Uelzen am heutigen Tage Haftbefehl gegen den 32 Jahre alten Marokkanischen Täter wegen versuchten Totschlags. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt überstellt. Das 30 Jahre alter Opfer hatte durch den Angriff des 32-Jährigen mit einem kleineren Messer in der Gudestraße nicht unerhebliche Schnitt- bzw. Stichverletzungen erlitten. Er befindet sich weiterhin in stationärer ärztlicher Behandlung. Lebensgefahr besteht nicht.

Nach derzeitigen Ermittlungen war es gegen 10:20 Uhr zu einem Streit zwischen dem 30 Jahre alten Mann aus dem Kosovo und dem 32 Jahre alten Bekannten gekommen. Dabei verletzte der „Bekannte“ den 30-Jährigen mit einem kleineren Messer. Die alarmierte Polizei konnte das Opfer im Nahbereich antreffen. Bei dem Täter, der noch in den Mittagsstunden im Uelzener Stadtgebiet festgenommen werden konnte, handelt es sich um einen 32 Jahre alten Marokkanischen Staatsbürger. Hintergrund des Vorfalls sind vermutlich Beziehungsstreitigkeiten. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streites dauern weiterhin an.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/3644054


23.05.2017 – 15:32

Lüneburg (ots) – ++ dringend Tatverdächtiger festgenommen! ++ Streit zwischen Männern ++ 30-Jähriger erleidet Verletzungen ++ Polizei ermittelt wegen versuchtem Tötungsdelikts ++ Ermittlungen dauern an

Uelzen

Beamte des Kriminalermittlungsdienstes Uelzen konnten in den späten Mittagsstunden des heutigen Tages einen dringend tatverdächtigen 32-Jährigen in der Uelzener Innenstadt im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen vorläufig festnehmen.

Nicht unerhebliche Schnitt- bzw. Stichverletzungen hatte ein 30-Jähriger in den Morgenstunden des 23.05.17 in der Gudestraße erlitten. Nach derzeitigen Ermittlungen war es gegen 10:20 Uhr zu einem Streit zwischen dem 30 Jahre alten Mann aus dem Kosovo und dem 32 Jahre alten Bekannten gekommen. Dabei verletzte der „Bekannte“ den 30-Jährigen mit einem kleineren Messer. Die alarmierte Polizei konnte das Opfer im Nahbereich antreffen. Er wurde aufgrund der Verletzungen zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Uelzen gebracht, wo er vermutlich noch heute operiert wird. Sein Zustand ist stabil.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 32 Jahre alten Marokkanischen Staatsbürger. Hintergrund des Vorfalls sind vermutlich Beziehungsstreitigkeiten. Er wurde für die weiteren strafprozessualen Maßnahmen vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen des Streites dauern an. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/3643232

Advertisements