24.05.2017 – 12:59

Körle (Schwalm-Eder-Kreis) (ots) – Ein 55-jähriger Zugbegleiter einer Regiotram wurde gestern Nachmittag, gegen 16 Uhr, von einem bisher Unbekannten bedroht und beleidigt. Der unliebsame Fahrgast verunreinigte während der Fahrt von Melsungen nach Kassel eine Sitzbank mit seinen verdreckten Schuhen. Der Bahnmitarbeiter sprach den Mann deswegen bei Erreichen des Bahnhofes Körle an und verlangte dessen Namen.

Der Schmutzfink reagierte hierauf sofort aggressiv. Er drohte dem Bahnmitarbeiter mit der geballten Faust Schläge an und beleidigte ihn verbal. In Guxhagen verließ der Unbekannte den Zug. Personenbeschreibung: Südländisches Aussehen, etwa 160cm groß, kräftige Figur und etwa 25-30 Jahre alt. Bekleidet war er mit blauen Turnschuhen, Blue Jeans und einem roten Oberteil. Der 55-jährige Regiotrambedienstete erstattete anschließend Strafanzeige bei der Bundespolizei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über http://www.bundespolizei.de zu melden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3643920

Advertisements