21.05.2017 – 10:39

Bocholt (ots) – (mh) In der Nacht zum Sonntag entdeckte ein 59-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses auf der Jahnstraße zwei Einbrecher. Er kehrte gegen 00:20 Uhr nach Hause zurück und überraschte in seinem Wohnzimmer die zwei bisher unbekannten Täter. Sie hatten die Wohnung bereits durchsucht und ihre Beute im Wohnzimmer zum Abtransport bereitgestellt. Einer der Täter hielt ein Messer in der Hand und der andere eine Pistole. Der 59-Jährige wurde in stark akzentuiertem Deutsch aufgefordert die Hände zu heben. Er flüchtete sich ins Schlafzimmer, schloss sich ein und verständigte über Notruf die Polizei. Die beiden etwa 20 bis 30 Jahre alten Täter verließen den Tatort in Richtung Heinestraße. Sie waren dunkel gekleidet, etwa 170 bis 180 Zentimeter groß, hatten einen dunklen Teint und schmale Gesichter. Nach Angaben des 59-Jährigen könnte es sich um Rumänen oder Bulgaren handeln. Angaben zum Diebesgut oder zum Fluchtfahrzeug können derzeit nicht gemacht werden.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dieser Straftat machen oder hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0).

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3641018

Advertisements