22.05.2017 – 14:32

Marburg-Biedenkopf (ots) – Drei Euro Beute bei Überfall

Marburg: Trotz Gegenwehr kam ein 29-Jähriger am Samstagmorgen, 20. Mai in der Furthstraße ohne sichtbare Blessuren davon. Der Marburger befand sich auf dem Heimweg und wurde nach eigenen Angaben gegen 4.50 Uhr von einem jungen Mann von hinten attackiert und zu Boden gedrückt. Nach einer entsprechenden Aufforderung des mutmaßlichen Täters händigte das Opfer eine geringe Menge Münzgeld aus. Der Tatverdächtige, von dem eine relativ gute Beschreibung vorliegt, flüchtete im Anschluss zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße. Er wird wie folgt beschrieben: Ostafrikanisches Erscheinungsbild mit feinen Gesichtszügen, sprach gebrochen Deutsch, schmal gebaut, 180 bis 185 cm groß, Anfang bis Mitte 20 Jahre alt. Er trug eine schwarze Baseballmütze, einen schwarzen Pullover oder ein schwarzes Hemd, eine dunkle Lederjacke sowie eine gold- oder silberfarbene Halskette. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060.

Advertisements