16.05.2017 – 15:30

Bielefeld (ots) – KL/ Bielefeld/ Brackwede- Ein alkoholisierter Supermarktkunde sollte am Montag, 15.05.2017, nach Aufforderung eines Mitarbeiters, das Geschäft in der Berliner Straße verlassen. Der Aggressive schlug daraufhin um sich und flüchtete mit seinem Begleiter in Richtung Stadtring.

Gegen 18:15 Uhr bemerkte ein 28-jähriger Angestellter zwei offensichtlich betrunkene Kunden im Kassenbereich. Einer der beiden steckte sich Zigaretten in die Hosentasche und ging Richtung Kasse. Der Angestellte forderte die Herausgabe der Ware und das Geschäft zu verlassen. Es entwickelte sich ein Streit, in dessen Verlauf der Kunde den Angestellten mit der Faust ins Gesicht schlug. Der 28-jährige Bielefelder wehrte sich und nach einer Rangelei flüchtete das alkoholisierte Duo aus dem Supermarkt.

Beide Männer sollen circa 175 cm groß, etwa 40 Jahre alt und vom südländischen Erscheinungsbild gewesen sein. Der eine habe ein Basecap getragen. Die Fahndung der Polizei im Nahbereich verlief negativ.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 15 unter der 0521/545-0 entgegen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3637413