15.05.2017

Cottbus: Am Sonntagnachmittag kam es auf einem Sportplatz an der Schlachthofstraße zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen etwa zwei Dutzend deutschen und ausländischen Jugendlichen/Männern wegen der Benutzung des Platzes. Ein 28-jähriger Deutscher erhielt dabei einen Schlag in das Gesicht. Bei Eintreffen der Beamten am Tatort waren die ausländischen Bürger nicht mehr vor Ort. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Cottbus: Drei junge Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren hielten sich am Sonntag gegen 01:15 Uhr im Bereich des Busbahnhofes / Marienstraße auf, als ihnen mehrere ausländische Männer entgegen kamen. Aus dieser Gruppe heraus wurden die Frauen mit den Worten „Scheiß deutsche Mädchen“ beleidigt. Daraus entwickelte sich eine kurze verbale Auseinandersetzung zwischen beiden Gruppen. Bevor die Männer sich entfernten bedrohten sie die jungen Frauen mit den Worten „Ich steche euch ab“. Im Zuge der Nahbereichsfahndung durch die Polizeibeamten konnten sechs syrische Asylbewerber im Alter von 19 bis 24 Jahren festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Cottbus: Zwei deutsche Männer im Alter von 29 und 58 Jahren (Atemalkoholwert 1,99 und 2,19 Promille) beleidigten am Sonntag gegen 03:00 Uhr im Bereich der Stadthalle eine Gruppe syrischer Asylbewerber mit fremdenfeindlichem Hintergrund und schlugen in der weiteren Folge mit einer Gürtelschnalle und mit der Faust auf die Syrer ein. Drei Asylbewerber im Alter von 18 und 19 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Die zwei Deutschen wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten und Durchführung polizeilicher Maßnahmen in die Polizeiinspektion gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/koerperverletzungen-und-bedrohung/624159


Cottbus

Advertisements