13.05.2017 – 04:55

Neubrandenburg (ots) – Zwischen zwei syrischen Staatsangehörigen im Alter von 25 und 29 Jahren kam es am 12.05.2017 gegen 21:45 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft in Friedland zu einem Streit und zu einer anschließenden körperlichen Auseinandersetzung. Nach ersten Angaben wurde der 29-Jährige dabei durch seinen Mitbewohner mit einem messerähnlichen Gegenstand am Arm leicht verletzt. Die Tatwaffe wurde jedoch weder in der gemeinsamen Wohnung noch im Nahbereich der Unterkunft aufgefunden, sodass diese nicht näher beschrieben werden kann. Im Rahmen der Fahndung der eingesetzten Kräfte des PR Friedland nach dem 25-Jährige, konnte dieser in einer anderen Wohnung festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Auch in dieser Wohnung konnte der messerähnliche Gegenstand nicht aufgefunden werden. Der Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg hat die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen übernommen. Der 25-jährige Syrer muss sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten. Weitere Angaben können aufgrund der Sprachbarrieren zum jetzigen Zeitpunkt nicht getätigt werden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/3634818

Advertisements