18.05.2017 – 14:35

Freiburg (ots) – Am Freitag, den 12.05.2017, gegen 19.25 Uhr, kam es im Regionalzug von Freiburg nach Basel zu einer exhibitionistischen Handlung gegenüber einer 21-jährigen Frau. Diese saß im unteren Abteil eines Doppelstockwaggons, als sich kurz nach Abfahrt in Freiburg ein junger Mann neben sie setzte und exhibitionistische Handlungen ausführte. Das Geschehen fand zwischen Freiburg und Heitersheim statt. Es sollen mehrere Fahrgäste das Geschehen wahrgenommen haben.

Der gesuchte Mann wird wie folgt beschrieben:

25 – 30 Jahre, ca. 175 cm, normale Statur, schwarze ungekämmte Haare und sehr dunkle Augen, er trug eine blaue Jogginghose, ein schwarzes T-Shirt und über den Arm gelegt ein dunkelblaues Kapuzen-Sweatshirt. Er führte einen größeren schwarzen Rucksack mit sich. Das äußere Erscheinungsbild hat einen deutlich asiatischen Einschlag, er spricht akzentfreies Deutsch.

Fahrgäste, die sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich unter der 0761/882-5777 bei der Kriminalpolizei Freiburg zu melden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3639373


Freiburg

Advertisements