11.05.2017 – 11:35

Köln (ots) – Am Mittwochnachmittag (10. Mai) haben zwei junge Männer einer Seniorin (91) in Köln-Neubrück die Handtasche geraubt. Durch die Attacke stürzte die alte Dame, erlitt einen Oberschenkelhalsbruch und wurde noch am Abend in einer Klinik operiert. Die Polizei hat eine Ermittlungsgruppe eingesetzt und sucht heute (11. Mai) mit Beamten einer Einsatzhundertschaft in Tatortnähe nach Beweismitteln.

Fototermin für die Suchmaßnahmen:

Beginn: ab 11.30 Uhr
Ort: Köln-Neubrück, Europaring 31

Nach ersten Erkenntnissen und Aussagen von Zeugen ging die Seniorin mit ihrem Rollator um 15.15 Uhr auf dem Gehweg des Europarings. Vor dem evangelischen Pfarrhaus in Höhe der Hausnummer 31 griff einer der Männer sie an und zerrte an ihrer Handtasche, die sie am Rollator hängen hatte. Hierdurch kam die Seniorin zu Fall. Die beiden Unbekannten liefen mit der schwarzen Lederhandtasche davon.

Beschreibung des ersten Räubers (hat die Tasche entrissen)

südländisches Aussehen, dunkle Haare mit Gel
– circa 1,80 Meter groß
– weißer Kapuzenpulli
– blaue Jeans
– Schuhe mit auffallend, hellbrauner Sohle
– maximal 20 Jahre alt
Beschreibung des Mittäters:

südländisches Aussehen, dunkle Haare mit Gel
– circa 1,80 Meter groß
– dunkles T-Shirt
– braune Jeanshose
– maximal 20 Jahre alt

Eine Fahndung nach den Tätern mit Unterstützung eines Diensthundes sowie eines Hubschraubers unmittelbar nach der Tat verlief ohne Erfolg.

Die Polizei sucht heute nach der schwarzen Lederhandtasche, welche die Täter weggeworfen haben dürften. Die Ermittler bitten um sofortigen Hinweis, falls jemand die Tasche finden sollte und bitten darum, die Tasche wegen möglicher Spuren der Räuber nicht anzufassen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter Tel: 0221 229-0

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3633146

Advertisements