11.05.2017 – 13:17

Kaiserslautern (ots) – Eine Seniorin ist am Mittwochnachmittag in der Pirmasenser Straße von zwei unbekannten Männern bedrängt und beraubt worden. Möglicherweise hatten die Unbekannten die Frau zuvor beobachtet und waren ihr dann gefolgt.

Wie die 88-Jährige gegen 16 Uhr der Polizei meldete, hatte sie zuvor auf der Bank eine größere Summe Bargeld abgehoben und sich dann zu Fuß auf den Heimweg gemacht. Als sie gegen 15.40 Uhr an ihrer Wohnadresse ankam und gerade den Fahrstuhl betreten hatte, drängten sich die beiden Männer hinzu. Sie drückten die Seniorin gegen die Wand und durchsuchten ihre Handtasche. Das Bargeld entdeckten sie glücklicherweise nicht und nahmen stattdessen nur ein Päckchen mit Drogerieartikeln mit, das sich in der Tasche befand.

Anschließend flüchteten die Täter und konnten auch bei der eingeleiteten Fahndung nirgends mehr gesichtet werden. Von ihnen liegt folgende Beschreibung vor: Beide sind zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schmal. Einer hat schulterlange graue Haare, die er nach hinten gekämmt trug. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen abgesteppten, glänzenden Jacke. Sein Komplize trug eine grau-beige Schirmmütze und eine beigefarbene Jacke in der Art eines Trenchcoats. Bei der Sprache der Täter könnte es sich um Slawisch gehandelt haben.

Zeugen, denen die beiden Männer möglicherweise aufgefallen sind, oder die Hinweise auf die Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06 31 / 369 – 26 20 an die Kriminalpolizei zu wenden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/3633340