6. Mai 2017

Hamburg: Südländischer Straßenräuber verletzt 80-jährige Passantin

Paderborn: Irakischer Messerstecher verletzt Streitschlichter (33) und wird wieder laufen gelassen

Mannheim-Neckarstadt:

Am Freitagabend um 18 Uhr befanden sich zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche auf dem Parkplatz einesEinkaufsmarktes in der Maybachstraße in der Nähe des Neuen Messplatz. Hier wurden sie aus einer Gruppe von fünf bis sechs Unbekannten heraus angesprochen. Zunächst verlangten diese unter Drohung mit Schlägen die Herausgabe von zwei Euro. Als sie diese nicht erhielten, näherte sich ein Trio aus der Gruppe den beiden Geschädigten. Nachdem einer von diesen erfolglos nach der Mütze eines der Jugendlichen gegriffen hatte, gelang es einem der Räuber, einen der Jungen festzuhalten, während ein anderer ihm den Geldbeutel aus der Tasche zog. Diesen gaben die Täter umgehend wieder zurück – nachdem sie eine geringe Bargeldmenge herausgenommen hatten. Verletzt wurde bei der Tat niemand. Danach entfernten sich die Täter zu Fuß in Richtung des Einkaufsmarktes. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Sie werden von den Geschädigten als eventuell türkischer Herkunft im Alter zwischen 16 und 20 Jahren beschrieben.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3629452

Werl:

Am Freitagnachmittag wurden die Beamten der Polizeiwache Werl zu einem versuchten Diebstahl in einer Parfümerie in der Melsterstraße gerufen. Angestellte des Geschäfts bemerkten gegen 16.10 Uhr zwei männliche, südländisch aussehende Personen, die mehrere Parfümpackungen in einer Plastiktüte verstauten und sich zum Ausgang begaben. Als sich dort eine Mitarbeiterin den Dieben in den Weg stellte, wurde sie von einem der Männer zur Seite gestoßen. Dennoch gelang es ihr, dem Täter die Tüte mit dem Diebesgut im Wert von annähernd 300,- Euro zu entreißen. Die Fahndung nach den Personen, die in Richtung Innenstadt geflüchtet waren, verlief erfolglos.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/3629316

Karlsruhe:

Zwei junge Männer raubten am frühen Samstagmorgen einer 66 Jahre alten Dame die Handtasche. Die Frau wartete gegen 06.00 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Ellmendinger Straße in Karlsruhe-Durlach, als zwei junge Männer auf sie zukamen. Während eines kurzen Gesprächs griff einer der beiden plötzlich nach der über die Schulter getragene weiße Handtasche der Dame. Trotz heftigen Festhaltens konnte er ihr die Tasche wegreißen und flüchtete zunächst in Richtung eines nahegelegenen Spielplatzes. Die Geschädigte verfolgte ihn. Der flüchtige Täter rannte jedoch wieder zurück zur Haltestelle zum zweiten Mittäter, von wo sie auf der Ellmendinger Straße in südliche Richtung weiter flüchteten. In der weißen Handtasche befanden sich verschiedene Papiere und ein weißes Handy der Geschädigten. Trotz intensiver Fahndung der Polizei konnten die beiden Männer nicht mehr festgestellt werden. Sie werden beide als südländisch mit einem Alter von etwa 25 Jahre beschrieben

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3629070

 

Advertisements