04.05.2017 – 15:41

Tübingen (TÜ): 22-Jähriger leistete nach Streit Widerstand

Wegen Bedrohung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt die Polizei gegen einen 22 Jahre alten syrischen Flüchtling nach einem Vorfall am Donnerstagmorgen in einem Bildungsinstitut in der Mauerstraße. Dort war, kurz vor neun Uhr, der an einem Deutschunterricht teilnehmende Schüler zum wiederholten Male mit dem Hausmeister aneinander geraten. Bei dem Streitgespräch sprach er auch Drohungen gegen den Bediensteten aus, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Der junge Mann sollte anschließend zur weiteren Abklärung auf die Dienststelle gebracht werden. Als er vor dem Transport aus Eigensicherungsgründen durchsucht werden sollte, sperrte er sich und schlug um sich. Mit vereinten Kräften konnte er schließlich fixiert und geschlossen werden. Dabei wurden ein Polizeibeamter und er selbst leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht erforderlich. Bei der Durchsuchung der Person entdeckten die Ordnungshüter im Schuh des Syrers ein Mehrzweckwerkzeug, mit Flaschenöffner, Korkenzieher und Klappmesser. Während der Festnahmeaktion hatte eine Schülerin vor Schreck noch einen Kreislaufkollaps erlitten, weshalb der Rettungsdienst hinzugezogen werden musste.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3627863

Advertisements