Cloppenburg: Bulgare mit gefälschtem Führerschein unter Drogeneinfluss mit PKW unterwegs

Kaiserslautern: Orientalischer Trickdieb bestiehlt 89-Jährigen

Delmenhorst: Südländische Einbrecher

Stuttgart: Algerischer Mehrfachtäter verhaftet

Heidelberg: Schwarzafrikanischer Handtaschenräuber

Coesfeld:

Coesfeld (ots) – Am Samstag, 29.04.17, gegen 03.00 Uhr, wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein 26-jähriger Serbe mit einem Auto angehalten. Bei seiner Überprüfung wurde festgestellt, dass er lediglich im Besitz eines serbischen Führerscheins auf Probe ist. Dieser Führerschein berechtigt ihn nicht zum Führen von Fahrzeugen auf deutschen Straßen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Dortmund:

Den Angaben der Anruferin zufolge hatten sie drei unbekannte junge Männer unter Vorhalt eines Messers beraubt. Einer davon soll mit einem Trainingsanzug der Marke adidas bekleidet gewesen sein. Zudem hätten alle, so die Aussage der jungen Frau, vermutlich einen Migrationshintergrund gehabt.

Frankfurt (Oder):

Eine Bundespolizeistreife entdeckte am Samstag gegen 3:30 Uhr insgesamt 20 syrische und irakische Männer, Frauen und Kinder an einem Toilettenhäuschen auf dem Rastplatz Berliner Urstromtal. Wie die Personen zu verstehen gaben, hatte sie ein Lkw-Fahrer dort etwa zwei Stunden vorher abgesetzt. Nähere Angaben zum Fahrer und zur Fahrstrecke konnten die Personen bisher nicht machen. Die Personen hatten keinerlei Dokumente dabei, die zur Einreise oder zum Aufenthalt in Deutschland berechtigen. Mehrere Streifenwagen brachten sie zur weiteren Bearbeitung in die Frankfurter Dienststelle. Eine Auswertung der Fingerabdrücke ergab, dass alle 20 Personen bereits in Bulgarien bzw. Rumänien als Asylbewerber registriert worden sind.