03.05.2017, 14:10 Uhr

Bielefeld. Ein unbekannter Mann hat am vergangenen Samstagmorgen an der Straße Waldhof eine elfjährige Schülerin bedrängt und wollte sie laut Zeugenaussagen sogar anfassen. Die Polizei wurde über den Vorfall informiert, konnte den Mann aber nicht mehr ausfindig machen.

Kurz vor Schulbeginn um 8 Uhr war die Elfjährige im Beisein einer Freundin von einem Unbekannten angesprochen worden. Er soll gesagt haben: „Du bist so schön, Du bist so süß, darf ich Dich anfassen?, berichtete die Ratsschülerin später.

Die Elfjährige reagierte entsetzt, als der Mann offenbar tatsächlich nach ihr greifen wollte. Sie schlug einen Haken und lief in Richtung Ratsgymnasium. Der Betroffenen und ihren Freundinnen passierte nichts, sie sollen aber sehr aufgebracht auf den Vorfall reagiert haben. Auch viele Eltern zeigten sich anschließend besorgt.

Aus Sicht der Polizei besteht kein Grund für Besorgnis. Für sie war der Vorfall im Bereich Gymnasium Waldhof und Ratsgymnasium bisher der einzige. Ähnliche Meldungen seien bisher nicht gemacht worden. Auch eine Straftat konnte nicht festgestellt werden. „Trotzdem ist es gut, wenn uns solche Fälle gemeldet werden“, betont Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer.

Der Verdächtige (schwarze Haare, dunklerer Teint) trug eine schwarze Jacke, dunkle Schuhe und sprach etwas merkwürdig – möglicherweise war er betrunken.

http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/21768501_Unbekannter-bedraengt-Bielefelder-Schuelerin-11-am-Waldhof.html

Advertisements