06.04.2017 – 11:57

Reutlingen (ots) – Jungen Mann niedergeschlagen und getreten

Am späten Mittwochnachmittag ist ein junger Mann von mehreren Tätern zu Boden geschlagen und mit Fußtritten traktiert worden. Etwa gegen 17.30 Uhr gerieten mehrere Personen auf dem Manfred-Oechsle-Platz zwischen der Stadthalle und dem ZOB in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte und der 20-jährige Afghane wurde zunächst von einem bislang unbekannten Täter mit einem Faustschlag zu Boden gestreckt. Anschließend traten weitere Männer auf den Liegenden ein. Der alkoholisierte Heranwachsende wurde für kurze Zeit bewusstlos und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort waren die Tatverdächtigen in Richtung Media Markt davongerannt. Ersten Erkenntnissen nach dürfte es sich ebenfalls um Asylbewerber möglicherweise um Landsleute des Afghanen gehandelt haben. Die Ermittlungen des Polizeireviers Reutlingen dauern an.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3606537