09.03.2017

Zwei unbekannte versuchten Karbener auszurauben

Karben: Die Herausgabe von Bargeld verlangten zwei noch unbekannte Täter am Mittwochabend von einem Karbener und seiner Tochter. In der Ramonville-Straße lauerten die Täter offenbar in einem Gebüsch und überraschten die beiden heimkehrenden Anwohner, als sie aus dem Auto ausstiegen. Als die Karbener der Aufforderung zur Herausgabe von Bargeld nicht nachkamen, zog einer der Täter eine Pistole, der andere ein Messer. Da der bedrohte Karbener laut um Hilfe schrie, ergriffen die beiden Männer jedoch ohne Beute gemacht zu haben die Flucht. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet nun um Hinweise und sucht Zeugen des Vorfalls.

Wer konnte die beiden Täter am Abend in der Ramonville-Straße oder der näheren Umgebung beobachten oder kann Hinweise auf sie geben? Einer der Männer war etwa 18 Jahre alt, 1.60 bis 1.65m groß, dunkelhäutig und hatte eine sehr schmale Figur. Sein Gesicht hatte er mit einem unbekannten Bekleidungsstück verdeckt. Insgesamt war er dunkel bekleidet, hatte ein Kleidungsstück mit Kapuze an, trug aber auffallend helle Schuhe. Er hatte eine Pistole dabei, die als grau oder schwarz beschrieben wird.

Sein Komplize wird mit 16 bis 18 Jahren etwas jünger und mit 1.60 m etwas kleiner beschrieben. Auch er hatte eine schmale Figur und soll ein südländisches Erscheinungsbild haben. Seine Bekleidung war ebenfalls in dunklen Tönen gehalten, wobei auch bei ihm helle Schuhe auffielen. Dieser Täter trug ein Messer bei sich.