Cuxhaven (ots) – Hemmoor. Am heutigen Donnerstag (23.02.2017) wurde ein 21-jähriger Hemmoorer gegen 6:35 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof in einer Fußgängerunterführung (B 495) Am Zentrum von einem unbekannten Mann überfallen. Dieser kam ihm entgegen, rempelte ihn an und forderte die Herausgabe seiner Geldbörse. Als der 21-Jährige dies ablehnte, zog der Unbekannte ein Klappmesser aus der Hosentasche und stieß es in Richtung des jungen Mannes. Der 21-Jährige wehrte den Angriff ab und stieß den Täter von sich. Anschließend lief der Hemmoorer zum Bahnhof und fuhr mit der nächsten Bahn davon.

Bisherige Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter führten noch nicht zu dessen Ergreifung. Der Gesuchte soll zwischen 16 und 20 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und schlank sein. Er wird als „südländisch“ beschrieben und soll gebrochen deutsch mit unbekanntem Akzent gesprochen haben. Im Kinn- und Wangenbereich waren Bartstoppeln ersichtlich. Bekleidet war der Täter mit grauem Kapuzenpullover, grauer Jogginghose und dunklen Sneakers.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Täter machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Hemmoor zu wenden (Tel.: 04771 / 6070).

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68437/3568642