Appel – Wechselseitige Körperverletzung unter Flüchtlingen Am Samstagabend kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Appel zu einem handfesten Streit zwischen zwei somalischen Flüchtlingen im Alter von 23 Jahren. Beide waren mit 3,70 Promille und 1,99 Promille stark alkoholisiert und hatten sich mit jeweils einer Glasflasche auf den Kopf und die Brust geschlagen. Leichte Schnittverletzungen waren die Folge. Da die Hintergründe unklar blieben, wurde die Streithähne getrennt, wobei einer zuerst dem Polizeigewahrsam zugeführt wurde. Aufgrund der starken Alkoholisierung jedoch dann ins Krankenhaus gebracht wurde. Gegen beide wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/3546890