Wolfschlugen (ES): Bei Streitigkeiten mit Messer verletzt

Noch nicht bekannt ist der Grund einer Auseinandersetzung zweier Flüchtlinge in einer Unterkunft in der Daimlerstraße am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr. Ein 18 Jahre alter Eritreer war dort zu Besuch und geriet in seinem stark alkoholisierten Zustand mit anderen Bewohnern in Streit. Mit einem Küchenmesser beschädigte er Trennwände aus Kunststoff und ging im weiteren Verlauf auf einen 21-jährigen Gambier los. Mit dem Messer fügte er diesem eine etwa 5 cm lange klaffende Schnittwunde am Unterarm und weitere Biss- und Schnittverletzungen zu. Von mehreren Bewohnern wurde der aggressive junge Mann festgehalten und der eintreffenden Polizei übergeben, die ihn vorläufig festnahm. Der 21-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der stark betrunkene Eritreer leistete erheblichen Widerstand, beleidigte die eingesetzten Beamten und durfte auf richterliche Anordnung seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle des Polizeireviers ausschlafen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3542857