Leutenbach: Auseinandersetzung in Asylunterkunft-Polizeibeamter bespuckt

Fünf Polizeibeamte rückten am Donnerstagabend zur Asylunterkunft in der Straße Am Mühlefeld aus, als sie vom Sicherheitsdienst gerufen wurden. Dort hatten nach bisherigen Ermittlungen drei Asylbewerber (Algerier/Libyer/staatenlos) im Hausflur Alkohol konsumiert und gegen 22 Uhr gambische Asylbewerber beleidigt und bespuckt. Daraus bildete sich eine zunächst verbale und dann körperliche Auseinandersetzung. Da der 36-jährige Libyer sowie der 28-jährige Algerier hoch aggressiv waren und nicht beruhigt werden konnten, musste diese zur Störungsbeseitigung in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Beim Gang zum Streifenfahrzeug beschimpften und bedrohten sie weitere Bewohner. Der 36-Jährige bespuckte sogar einen der eingesetzten Beamten. Ein Richter bestätigte den Gewahrsam der beiden und ordnete diesen bis zum nächsten Morgen an. Zudem erwarten die drei Störenfriede nun entsprechende Strafanzeigen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3533944