Gaimersheim (Bayern) – Ein 19-jähriger Afghane hat sich am Montagmorgen in einem Supermarkt in Gaimersheim mit Benzin übergossen und angezündet.

Er haben den Laden kurz nach der Öffnung betreten und sei zielstrebig in das angrenzende Lager gegangen, so ein Polizeisprecher. Dort habe er sich dann selbst in Brand gesteckt.

Mitarbeiter des Supermarktes löschten den Mann, er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Den Kraftstoff habe er kurz zuvor selbst an einer Tankstelle gekauft.
Zwar führte der Afghane ein Messer mit, habe dies aber laut Polizei nicht benutzt.

Über die Hintergründe der Tat ist noch nichts bekannt.

http://www.bild.de/regional/muenchen/fluechtling/mann-zuendet-sich-an-49563424.bild.html