Offenburg (ots) – Am frühen Sonntagmorgen überquerte ein 33-jähriger Offenburger mit seinen zwei Begleitern den Schulhof der Georg-Monsch-Schule. Am Ende des Pausenhofes bemerkte der Offenburger zwei dunkelhäutige Personen, die sich stritten. Als er versuchte, den Streit zu schlichten, wurde ihm unvermittelt von einem der Streithähne ein Messerstich in den Unterarm versetzt. Die beiden flüchteten im Anschluss unerkannt in Richtung Union-Brücke. Der Verletzte musste mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3520061