12.05.2017 – 14:05 Uhr

Gefährliche Körperverletzung, sexuelle Nötigung sowie einfache Körperverletzung. Das sind die Straftaten, die diese Männer begangen haben sollen – in einer Nacht!

Berlin – Nun sucht die Polizei öffentlich nach den mutmaßlichen Tätern und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Zu den Taten kam es laut Polizei in der Nacht des 28. September 2016 in der Kluckstraße in Berlin-Tiergarten. Insgesamt werden vier Männer gesucht.

Gegen 21.30 Uhr sollen sie aus einer mehrköpfigen Gruppe heraus vier Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren geschlagen haben. Zuvor hätten sie versucht, einen Streit zu provozieren. Die Opfer kamen mit leichten Verletzungen davon.

Gegen 22.30 Uhr sollen die Gesuchten sich dann an der Kreuzung Kluckstraße/Schöneberger Ufer/Bendlerbrücke zwei damals 15-jährigen Mädchen beim Überqueren der Fahrbahn in den Weg gestellt haben. Die Mädchen zwängten sich durch eine schmale Lücke, woraufhin sie von den Abgebildeten sexuell genötigt wurden. Beide konnten sich losreißen und zu einem nahegelegenen Hostel laufen.

Die Tatverdächtigen entkamen. Laut Polizei ist wegen der örtlichen und zeitlichen Zusammenhänge sowie der Vorgehensweise und der Täterbeschreibungen davon auszugehen, dass die jetzt Gesuchten beide Taten begangen haben. Die Polizei fragt:

Wer kann Angaben zur Identität der Abgebildeten und/oder deren Aufenthaltsort machen?
Wer hat die Taten beobachtet oder etwas Verdächtiges bemerkt?
Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Tel.: (030) 4664-373100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

http://www.bild.de/regional/berlin/fahndungsfoto/polizei-sucht-diese-prollo-gangster-51712592.bild.html

Advertisements