18. Mai 2017 14:42

Khaled F. (38) hat seine Ehefrau doch mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Vor dem Berliner Landgericht hat er nun gestanden.

Zunächst hatte der stämmige Libanese die Tat bestritten, unter Schluchzen behauptet: „Ich würde nie ein Messer gegen einen Menschen richten. Schon gar nicht gegen die Mutter meiner vier Kinder.“

Und auch die Ehefrau (28) hatte aus Angst vor oder Mitleid mit ihm entgegen ihrer Anzeige plötzlich erklärt: „Ja. Er hat mich bedroht. Aber ein Messer hatte er nicht in der Hand.“ Die Richterin: „Man konnte ihr ansehen, unter welchem Druck sie stand.“

Am zweiten und letzten Prozesstag gestand der Angeklagte die Tat doch noch. „Ich hoffe, dass mir meine Ex-Frau verzeiht.“ Ja, es habe oft Streit gegeben – wegen der Kinder, des Essens, ihrer Kleidung… Die Richterin: „Haben Sie Ihre Frau geschlagen?“ Der Angeklagte: „Möglicherweise. Aber höchstens mal eine Ohrfeige.“

Einmal habe sie auch ihn geohrfeigt. „Das ist nach unserer Tradition was ganz Schlimmes für einen Mann.“ Seine Ex als Zeugin: „Ich hatte Angst vor ihm.“ Sogar ins Frauenhaus sei sie mit den Kindern geflüchtet. Als sie wegen der Schule für die Kinder wieder in die Wohnung zurückzog, habe er ständig in der Nähe herumgelungert oder angerufen.

Am 19. Juli letzten Jahres hatte Khaled F. sie auf dem Heimweg von der Schule abgepasst: „Gib mir 20 Euro für Essen und Trinken. Sonst bringe ich dich um.“ Als sie sich weigerte, hielt er sie fest, holte das Messer aus der Hose, drückte es ihr über dem Kopftuch in den Hals. Die Ex: „Ich habe ihm den Schein vor die Füße geschmissen.“

Der Angeklagte kämpfte mit den Tränen: „Es war nie in meinem Sinn, dass es soweit kommt. Es tut mir so leid.“

Sein spätes Geständnis (Richterin: „Das hat uns heute sehr überrascht“) und die Reue rettete ihn vor dem Gefängnis. Das Gericht verurteilte ihn zwar wegen schwerer räuberischer Erpressung (Mindeststrafe fünf Jahre), erkannte aber wegen der geringen Gewaltanwendung mit einem kleinen Taschenmesser, der Beute von nur 20 Euro und der damaligen generell angespannten Familien-Situation auf minderschweren Fall.

So kam Khaled F. mit 18 Monaten auf Bewährung davon.

http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/ehefrau-mit-messer-bedroht-bewaehrung


Berlin: Polizeibekannter Gewaltmacho Edin A. aus Bosnien tötet seine Ex Michelle E. (35) und fesselt ihr Kind – Der illegal in Deutschland lebende Frauenmörder wurde in Neukölln gefasst

Berlin: Mitglied eines kriminellen arabischen Clans brutal auf dem Bürgersteig erschlagen

Berlin: Polizeigroßaufgebot gegen Massenschlägerei in Shiha-Bar – Keine Festnahmen

Berlin: Polizeibekannte brutale Asylbewerber laufen frei herum und können keinem Asylheim zugeordnet werden

Berlin: Araber erpresst Afghanin mit Nacktfotos und vergewaltigt sie

Berlin: Zwei Vergewaltigungen pro Tag, 2000 Körperverletzungen unter Flüchtlingen

Berlin: Syrische Intensivtäter belästigen Frau und treten Helfer (29, 31) krankenhausreif – 3 von 6 Tätern gefasst

Berlin: Südosteuropäische Kopftreter und Räuber mit Fahndungsfotos gesucht

Berlin: Zehn Sunniten greifen einen 21-jährigen Schiiten im U-Bahnhof an

Berlin: Türkischer Gewalttäter im Bahnhof Bad Bentheim verhaftet

Berlin: Wieder Rolltreppen-Angriff – Warum wird die Täterbeschreibung nicht veröffentlicht?

Berlin: Grünen-Politiker Cem Özdemir fühlt sich mit türkischen Taxifahrern nicht sicher

Berlin: Südländische Jugendliche greifen zwei Männer (26, 27) in der U-Bahn an

Silvesternacht 2016: Nordafrikanische Horden in mehreren Städten von Polizei abgefangen

Berlin: Polizeibekannte Flüchtlinge zünden Obdachlosen in U-Bahn an – „Im Lager haben wir das auch manchmal gemacht“

Berlin: Räuber gehen mit Baseballschläger auf Kioskbesitzer los (Fahndungsbilder)

Berlin: Weihnachtsmarkt-Terror mit 12 Toten und 56 Verletzten – Amri unter 14 Identitäten in Deutschland – Berliner LKA hätte ihn festnehmen können und fälschte Unterlagen

Berlin: Osteuropäischer Gewalttäter beißt 23-Jährigen ein Stück Ohr ab

Berlin: Prügelei in Shisha-Bar – 24-Jähriger schwer verletzt

Berlin: Südländischer Kopftreter verletzt Mann (39) mit Zivilcourage (Fahndungsbild)

Berlin: Südländertrupp tritt 26-Jährige die U-Bahntreppe runter (Fahndungsbild)

Berlin: Brutale Gang greift Jugendliche an und begrapscht Mädchen (Fahndungsfotos)

Berlin: Pakistanischer Asylbewerber missbraucht 6-Jährige – Bewährung

Berlin: Asylbewerber will 15-Jährige vergewaltigen

Berlin: Gericht lässt Frauenbedroher Khaled F. mit Bewährung davonkommen – Mindeststrafe ohne Libanesenbonus: 5 Jahre Haft

Berlin: Abgelehnter marokkanischer Asylbewerber ersticht schwangere Julia B. (35)

Berlin: Straßenräuber sticht 65-Jähriger in die Hand (Fahndungsbild)

Berlin: Pakistanischer Flüchtling wegen Vergewaltigung vor Gericht

Berlin: Ägypter schubst weggelaufene Ehefrau vor S-Bahn – Angeklagt wegen Mordversuchs

Berlin: Orientalischer Sextäter will Angestellte vergewaltigen

 

 

Advertisements