23.05.2017 12:36 Uhr

Dresden. Anna und Anne* machten sich gemeinsam mit Annas Mutter, am 14. Februar 2016 einen schönen Abend im Arnhold-Bad. Während sich die Mama auf einer Liege entspannte, schwammen und planschten die Mädchen in den verschiedenen Becken des Bades, so auch im Außenbereich. Dort erlebten sie eine böse Überraschung.

Zwei Männer sollen ihnen hinterher geschwommen sein, begrapschten sie zehn und elf Jahre alten Mädchen an Beinen, Po und Hüften, versuchten unter die Badeanzüge zu greifen und beugten sich über sie. Die Mädchen erzählten dies der Mutter, die den Bademeister informierte. Der rief die Polizei, die die beiden Männer noch im Bad festnahmen.

Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern stehen der Syrer Ahmad A. und der Iraker Saeed A. seit Montag vor dem Dresdner Amtsgericht. Zu den Vorwürfen wollen sich die Angeklagten nicht äußern, so muss das Gericht die Mädchen befragen. Dabei wird die Öffentlichkeit ausgeschossen.

Anna und Anne hatten die Männer dem Bademeister und den Polizeibeamten gut beschrieben und beide erkannten die Männer auch wieder. „Die Mädchen waren aufgeregt , aber ihr ihre Aussagen waren glaubhaft“, sagte eine Polizistin, die vor Ort war. Einer der Angeklagten, der das Bad gerade verlassen wollte, wurde im Außenbereich festgenommen, der andere im Whirlpool. „Wir sind mit dem Mädchen durch das Bad gelaufen“, erzählte die Beamtin. „Es war seltsam, alle Gäste schauten uns neugierig an. Auch die Leute im Whirlpool drehten sich um. Nur er starrte stur geradeaus. Die Kleine sagte, der war es.“ Der Prozess wird fortgesetzt.

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Grapscher-vom-Dresdner-Arnhold-Bad-vor-Gericht


30.05.2017

Dresden. Das lag wohl nicht nur an den Temperaturen: Die zwei Angeklagten, ein 31-jähriger Iraner und ein 23-jähriger Syrer, kamen gestern bei der Urteilsverkündung im Amtsgericht gehörig ins Schwitzen. Beide wurden zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Richterin Susanne Burbach-Wieth sah es als zweifelsfrei erwiesen an, dass beide Männer am 14. Februar 2016 zwei zehn- und elfjährige Mädchen im Arnholdbad sexuell missbraucht hatten.

Während die Mädchen im Strömungskanal des Bades waren, der jedoch zu dieser Zeit ausgestellt war, hätten die Männer beide am Po berührt. Bei einem der beiden Mädchen sei versucht worden, den Badeanzug im unteren Bereich wegzuziehen. Das andere Mädchen gab an, dass sie einer der Männer von hinten festgehalten und seine Hände in ihrem Hüften- und Leistenbereich aufgelegt habe. Erst als sie nach ihm getreten habe und versuchte, sich loszureißen, hätte der Mann losgelassen.

Nach der Tat, die abends gegen 21 Uhr geschah, konnten die Mädchen die Männer gut beschreiben und im Bad identifizieren. Der Bademeister hatte die Polizei verständigt, die die Kinder noch am Abend vernommen hat. „Es spricht für die Mädchen, dass sie zwei Männer, von denen sie zunächst dachten, sie könnten die Täter sein, beim nahen Betrachten ausgeschlossen haben“, sagte Richterin Burbach-Wieth. Nach den Aussagen der Kinder, mehrerer Polizeibeamtinnen sowie des Bademeisters gebe es keinen Zweifel, dass die Angeklagten die Täter seien. Die Mädchen hätten sich nie, auch nicht während der Polizei-Vernehmung, in Widersprüche verstrickt. „So, wie die Kinder angefasst wurden, ist es zweifelsfrei sexueller Missbrauch.“ Die Verteidiger der beiden Männer sahen jedoch Widersprüche und hatten Freisprüche für ihre Mandanten gefordert.

Beide Täter müssen zusätzlich 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit leisten. Der Syrer hat angekündigt, die Verurteilung nicht zu akzeptieren, der Iraner überlegt noch.

http://www.sz-online.de/nachrichten/arnholdbad-grapscher-zu-haft-auf-bewaehrung-verurteilt-3693052.html


29.05.2017 20:29

Dresden – „Schuldig wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern!“ – Klare Worte für die Grapscher vom Arnholdbad.

Das Amtsgericht Dresden verhängte für den Syrer Ahmad A. (23) und den Iraner Saeed A. (31) eine Freiheitsstrafe von je sechs Monaten, ausgesetzt zur Bewährung. Jeder muss zudem 100 Stunden soziale Arbeit leisten. Auch die Kosten des Verfahrens haben beide zu tragen.

Nun gilt es als erwiesen, dass der Syrer und der Iraner im Februar 2016 zwei Mädchen mehr als unsittlich berührten, so Richterin Susanne Burbach-Wieth. Demnach wurden die heute zwölf und elf Jahre alten Kinder in einem Schwimmbecken begrapscht, ein Mädchen sogar 20 Sekunden lang an der Hüfte festgehalten.

Die Männer selbst äußerten sich bis zum Schluss nicht. Aber: Anwalt Jörg Dänzer kündigte für seinen Mandanten Ahmad A. Berufung an, Anwalt Matthias Ketzer für Saaed A. „die Tendenz zur Berufung“.

https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-arnholdbad-grapscher-verurteilt-schuldig-wegen-sexuellen-missbrauch-von-kindern-syrer-261568


Grapscher und versuchte Vergewaltigung

Bautzen: Libyscher Asylbewerber muss für Grapschen und Schwarzfahren in den Knast

  • Urteil: 4 Monate Haft

Bensheim: Sextäter Dawit A. aus Eritrea wirft unwillige Frau aus dem Fenster

  • laufender Prozess

Böblingen: Syrischer Flüchtling begrapscht 19-Jährige und will 36-Jährige im Park vergewaltigen

  • Urteil: 2 Jahre + 9 Monate Haft

Bonn: Afghanischer Sextäter attackiert Frauen auf Biergarten-Toilette

  • Urteil: 1 Jahr + 10 Monate Haft wegen sexueller Nötigung

Chemnitz: Pakistanischer Asylbewerber sticht mit Messer auf Frauen ein, um sie anzufassen

  • laufender Prozess

Dresden: Syrer und Iraker stehen wegen sexuellen Missbrauchs zweier Mädchen (10, 11) im Arnoldbad vor Gericht

  • 6 Monate auf Bewährung + 100 Sozialstunden

Leipzig: Notorischer pakistanischer Grapscher kann nicht abgeschoben werden

  • Urteil: 1 Jahr + 10 Monate Haft

Menden: Afghanischer Psychologe fällt im Park über 15-Jährige her

  • Urteil: Bewährung + Sozialstunden

Nagold: Kosovarischer Asylbewerber will 22-Jährige vergewaltigen – Bruder und Freunde retten die junge Frau

  • 2 Jahre + 10 Monate Haft

Wittmund: Syrischer Mehrfach-Sextäter kommt mit Bewährung davon

  • Urteil: 1 Jahr + 4 Monate auf Bewährung

Vergewaltiger

Berlin: Pakistanischer Flüchtling wegen Vergewaltigung vor Gericht

  • laufender Prozess

Bochum: Irakischer Mehrfach-Vergewaltiger zu 11 Jahren Haft verurteilt

  • Urteil: 11 Jahre Haft

Bonn: Peruaner terrorisiert 20-Jährige und vergewaltigt sie

  • Urteil: 5 Jahre Haft

Bonn: Ghanaer bedroht zeltendes Paar mit Astsäge und vergewaltigt Frau (23) – Asylbewerber war abgelehnt – Vater des Opfers klagt Merkel an

  • Laufendes Verfahren

Brandenburg: Türkischer Sextäter wird trotz 4-stündiger Vergewaltigung einer jungen Frau freigesprochen – „Kein Vorsatz“

  • Freispruch

Chemnitz: Indischer Asylbewerber vergewaltigt 21-Jährige auf einer Bank am Wall

  • Urteil: 2,5 Jahre Haft

Dortmund: Hassan A. flößt seiner deutschen Schwägerin mehrfach KO-Tropfen ein, vergewaltigt sie und zeigt Videos davon im Bekanntenkreis – 5 Jahre + 3 Monate Haft

Düren: Gewaltmacho Arif D. nicht wegen Vergewaltigung seiner Exfrau verurteilt

  • Freispruch

Düren: Karzan R. wegen analer Vergewaltigung eines Transsexuellen angeklagt

  • Freispruch und Haftentschädigung

Eichstätt: Abgelehnter afghanischer Asylbewerber vergewaltigt 60-Jährige Spaziergängerin an der Altmühl

  • 5 Jahre Haft

Erding: Nicht abgeschobener türkischer Intensivtäter Murat A. vergewaltigt 40-Jährige und bringt sie fast um – Prozess ohne Mordanklage

  • 12 Jahre Haft wegen gefährlicher Körperverletzung, Vergewaltigung und versuchten Totschlags + Sicherungsverwahrung

Forchheim/Mering/Schwabach: Tunesischer Asylbetrüger wegen drei Vergewaltigungstaten vor Gericht

  • laufender Prozess

Frankfurt: Multikriminelle Migranten wegen Vergewaltigung einer wehrlosen 28-Jährigen vor Gericht

  • laufender Prozess

Freiberg: Libyscher Asylbewerber vergewaltigt 62-Jährige im Park

  • Urteil: 3 Jahre Haft

Freiburg / Bad Krozingen: Hochgefährlicher gambischer Sextäter begeht 5 Sexattacken und hat mindestens zwei Frauen vergewaltigt – Nur 5 Jahre Jugendhaft – Keine Sicherheitsverwahrung, keine Abschiebung

  • Urteil: 5 Jahre Jugendhaft

Freising: Asylbewerber aus Uganda vergewaltigt 29-Jährige nach Volksfest

  • Urteil: 4 Jahre Haft

Gevelsberg: Rumänischer LKW-Fahrer wegen Vergewaltigung einer 18-jährigen Schweizerin vor Gericht

  • laufender Prozess

Hahn: Abgeschobener marokkanischer Vergewaltiger bei Wiedereinreise verhaftet

  • Urteil: 7 Jahre Haft, nach 3,5 Jahren abgeschoben, durch Wiedereinreise weitere 3,5 Jahre Haft

Hamburg: Marokkanischer Sextäter Adil B. überfällt 24-Jährige auf einer Club-Toilette

  • laufender Prozess

Hamburg: Irakischer Sextäter vergewaltigt 13-Jährige in einem Raum am S-Bahnhof Jungfernstieg

  • laufender Prozess

Hannover: Pakistanischer Asylbewerber vergewaltigt Verkäuferin

  • Urteil: 6 Jahre + 9 Monate Haft

Ibbenbüren: Flüchtling aus Eritrea vergewaltigt 79-Jährige auf dem Friedhof

  • Urteil: 4 Jahre Haft

Kassel: Nigerianischer Asylbetrüger vergewaltigt 16-Jährige und 28-Jährige

  • Urteil: 5 Jahre Haft

Kassel: Bosnier quält und vergewaltigt seine abtrünnige Ehefrau – Prozess

  • laufender Prozess

Kehl: Asylbewerber aus Armenien vergewaltigen 29-Jährige

  • Urteil: 2 Jahre + 9 Monate Haft, Komplize noch nicht verhaftet

Koblenz: Mehrfachvergewaltigung in Ehe nach islamischem Recht muss neu verhandelt werden

  • Urteil: 4 Jahre Haft, Urteil aufgehoben

Köln: Student aus Mali wegen Vergewaltigung und Raub verurteilt

  • Urteil: 10 Jahre + 6 Monate Haft

Köln: Südländisch-afrikanische Sextäter vergewaltigen 25-Jährige im Hansapark

  • laufender Prozess

Köln: Afrikaner wegen Vergewaltigung vor Gericht

  • laufender Prozess

Kropp: Iraker wegen Vergewaltigung einer 30-Jährigen vor Gericht

  • laufender Prozess

Künzelsau: Syrer wegen Vergewaltigung einer Flüchtlingshelferin angeklagt

  • laufender Prozess

Leipzig: Libyscher Asylbewerber vergewaltigt 51-Jährige in den Niederlanden und versucht sie zu töten

  • laufender Prozess

Leverkusen: Änderungsschneider Selim M. wegen Vergewaltigung einer 23-jährigen Kundin vor Gericht

  • laufender Prozess

Mannheim: Nicht abgeschobener und nicht inhaftierter algerischer Intensivtäter verletzt 26-Jährige schwer und vergewaltigt sie über 2 Stunden

  • Urteil: 11 Jahre Haft

Mühlhausen: Drei Eritreer wegen Gruppenvergewaltigung einer Ungarin (28) vor Gericht

  • laufender Prozess

München: Ukrainischer Sextäter überfällt schlafenden amerikanischen Oktoberfestbesucher

  • 2 Jahre Haft auf Bewährung

Oldenburg: Gambischer Asylbetrüger vergewaltigt 49-Jährige auf dem Nachhauseweg

  • laufender Prozess

Saalfeld: Flüchtling aus Eritrea will 18-Jährige vergewaltigen – Haftstrafe

  • Urteil: 2 Jahre + 3 Monate Haft

Sigmaringen: Asylbewerber wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung zweier Frauen vor Gericht

  • laufender Prozess

Überlingen: Asylant aus Eritrea vergewaltigt Landsfrau

  • 3 Jahre auf Bewährung + 200 Sozialstunden

Ulm: Notorischer Mazedonischer Sextäter nur wegen einer Vergewaltigung verurteilt

  • Urteil: 4 Jahre + 6 Monate Haft

Wien: Irakischer Asylanten-Clan begeht Gruppenvergewaltigung an 28-jähriger Deutscher

  • laufender Prozess

Zwickau: Pakistanischer Vergewaltiger will 19-jährige Studentin mit Hepatitis anstecken

  • Urteil: 3 Jahre + 10 Monate Haft

Pädophile

Augsburg: Islamischer Mann (45) wegen Vergewaltigung seiner Cousine (13) zu Bewährung verurteilt

  • Urteil: 2 Jahre auf Bewährung

Berlin: Pakistanischer Asylbewerber missbraucht 6-Jährige – Bewährung

  • Urteil: 3 Jahre auf Bewährung

Duisburg: Asylbewerber aus Ghana vergewaltigt jungfräuliche 15-Jährige in Schulgebäude

  • Urteil 3 Jahre Haft, Begründung: „Haftempfindlichkeit“

Frankfurt: Eritreer (47) schiebt im Nichtschwimmerbecken seinen Kopf zwischen die Beine einer 11-Jährigen

  • laufender Prozess

Gera / Urteil: Afghanischer Asylbewerber wegen Vergewaltigung eines 14-Jährigen verurteilt

  • Urteil: 3 Jahre + 9 Monate Haft

München: Sadiq A. geht für 291 Vergewaltigungen, 74 Fälle des sexuellen Missbrauchs und 15 sexuelle Nötigungen ins Gefängnis

  • Urteil: 10 Jahre + 6 Monate Haft

München: Vergewaltiger und Frauenmörder Hakim F. aus Burundi bezieht Witwenrente seiner getöteten Frau Miriam (†29)

  • schuldunfähig, Freispruch, Psychiatrie

Stendal: Iraner, der abgeschoben werden sollte, missbraucht 6-Jährige im Kirchenasyl

  • laufender Prozess

Sexualmörder

Neuenhaus: Somalischer Sextäter schleicht sich in Seniorenheim, um Penisse zu manipulieren und tritt 87-jährige Bewohnerin tot – 7,5 Jahre Jugendstrafe in der Psychiatrie

  • Urteil: 7 Jahre + 6 Monate in die Psychiatrie

BILDER


Bensheim: Sextäter Dawit A. aus Eritrea wirft unwillige Frau aus dem Fenster

Bochum: Irakischer Asylbewerber vergewaltigt zwei chinesische Austauschstudentinnen – 11 Jahre Haft

Bonn: Ghanaer bedroht zeltendes Paar mit Astsäge und vergewaltigt Frau (23) – Asylbewerber war abgelehnt – Vater des Opfers klagt Merkel an

Chemnitz: Pakistanischer Asylbewerber sticht mit Messer auf Frauen ein, um sie anzufassen

Chemnitz: Indischer Asylbewerber vergewaltigt 21-Jährige auf einer Bank am Wall

Dresden: Syrer und Iraker stehen wegen sexuellen Missbrauchs zweier Mädchen (10, 11) im Arnoldbad vor Gericht – Bewährung + Sozialstunden

Duisburg: Asylbewerber aus Ghana vergewaltigt jungfräuliche 15-Jährige in Schulgebäude – Nur 3 Jahre Gefängnis wegen „Haftempfindlichkeit“

Eichstätt: Abgelehnter afghanischer Asylbewerber vergewaltigt 60-Jährige Spaziergängerin an der Altmühl – 5 Jahre Haft

Erding: Nicht abgeschobener türkischer Intensivtäter Murat A. vergewaltigt 40-Jährige und bringt sie fast um – Prozess ohne Mordanklage

Frankfurt: Eritreer (47) schiebt im Nichtschwimmerbecken seinen Kopf zwischen die Beine einer 11-Jährigen

Freiberg: Libyscher Asylbewerber vergewaltigt 62-Jährige im Park

Freising: Asylbewerber aus Uganda vergewaltigt 29-Jährige nach Volksfest

Gera / Urteil: Afghanischer Asylbewerber wegen Vergewaltigung eines 14-Jährigen zu 3 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt

Hamburg: Marokkanischer Sextäter Adil B. überfällt 24-Jährige auf einer Club-Toilette

Hannover: Pakistanischer Asylbewerber vergewaltigt Verkäuferin

Kassel: Nigerianischer Asylbetrüger vergewaltigt 16-Jährige und 28-Jährige

Köln: Student aus Mali wegen Vergewaltigung und Raub zu 10,5 Jahren Haft verurteilt

Köln: Afrikaner wegen Vergewaltigung vor Gericht

Leipzig: Notorischer pakistanischer Grapscher kann nicht abgeschoben werden

Mannheim: Nicht abgeschobener und nicht inhaftierter algerischer Intensivtäter verletzt 26-Jährige schwer und vergewaltigt sie über 3 Stunden – 11 Jahre Haft

Mühlhausen: Drei Eritreer wegen Gruppenvergewaltigung einer Ungarin (28) vor Gericht

München: Sadiq A. geht für 291 Vergewaltigungen, 74 Fälle des sexuellen Missbrauchs und 15 sexuelle Nötigungen für 10,5 Jahre ins Gefängnis

Saalfeld: Flüchtling aus Eritrea will 18-Jährige vergewaltigen

Zwickau: Pakistanischer Vergewaltiger will 19-jährige Studentin mit Hepatitis anstecken – 3 Jahre und 10 Monate Knast

Weitere Sexualstraftaten – Stand 25.5.2017


Weitere Sexualstraftaten – Stand 20.5.2017